Ein Feuer,
das seit 1961 brennt

Im Jahr 1961 wird die Gießerei “SALA GIOVANNI” in Cadorago gegründet. Sie führt das Kokillengießverfahren zur Herstellung von Gussstücken aus Aluminium-, Messing- und Bronze-Legierungen aus.


Im Jahr 1961 wird die Gießerei “SALA GIOVANNI” in Cadorago gegründet. Sie führt das Kokillengießverfahren zur Herstellung von Gussstücken aus Aluminium-, Messing- und Bronze-Legierungen aus.
Die Gießerei ist anfangs in der Gegend von Como tätig und findet seine Kunden vor allem im Sanitärbereich und in der Mechanik- und Textilbranche.

Im Laufe der Jahre werden die Werkstoffe Messing und Bronze als Antwort auf die Marktanforderungen zunehmend weniger eingesetzt, um sich auf die Verwendung von Aluminium-Legierungen zu spezialisieren. Die alten Kohle-Öfen werden durch neue elektrisch beheizte Öfen ersetzt, wodurch die Arbeitsatmosphäre nachhaltig verbessert wird und die eingetretenen Hygiene-, Sicherheits- und Umweltschutzanforderungen beachtet werden.

Die neunziger Jahre führen zu einer weiteren Entwicklung mit der Eröffnung der neuen Druckguss-Abteilung, in der heute drei komplett automatisierte Maschinen mit einer Schließkraft von verschiedenen Tonnen arbeiten.

Heutzutage bezieht sich die Tätigkeit auf eine große Auswahl von Sektoren, die von der Lebensmittelbranche über den mechanischen Bereich bis hin zur Automobilindustrie reichen. Es kommen die verschiedensten Aluminium-Legierungen zum Einsatz. Am Ende werden qualitativ hochwertige Produkte geliefert, die mechanischen Bearbeitungen, Oberflächen- und Wärmebehandlungen usw. unterzogen wurden.

Die Flexibilität, die eine der besonderen Eigenschaften des Betriebs darstellt, drückt sich auch in der Fähigkeit des Betriebs aus, in sehr kurzer Zeit Produktionen zu entwickeln, die den Einsatz von verschiedenen, teilweise untereinander inkompatiblen Legierungen erfordern (Aluminium-Magnesium, Aluminium-Kupfer, Aluminium-Silizium, Aluminium-Zink). Dies ist sowohl mit der Bearbeitung in Kokillen als auch mit dem Druckgussverfahren möglich. .

+60

JAHRE TÄTIGKEIT

+12

BEHANDELTE LEGIERUNGEN

+200

KUNDEN

+150T/Jahr

GESCHMOLZENES ALUMINIUM


Die Projekte für die Zukunft

Das Geheimnis für unsere Langlebigkeit?
Verschmelzen der handwerklichen Kenntnisse der Vergangenheit mit den technologischen Innovationen der Zukunft!

Die Umwälzungen der frühen 2000er Jahren und die Globalisierung der Märkte haben die Geschäftsführung des Betriebs zwangsweise zu einer Kursänderung veranlasst, die mit einer teilweisen Erneuerung der Kundschaft und dem Eintritt in neue Produktionssektoren verbunden war.

Das Wachstum in den letzten Jahren hat wichtige Investitionen ermöglicht:

  • im kommerziellen Bereich mit der Annäherung an den deutschen Markt
  • im qualitativen Bereich mit der Erlangung der ISO 9001:2015 Zertifikation
  • in der Produktion mit dem Erwerb einer neuen völlig automatisierten Arbeitsinsel.

Dank des Projekts TeamWork ist die GIESSEREI SALA im Begriff, sich von einem vorwiegend auf lokaler Ebene operierenden handwerklichen Betrieb zu einer Struktur zu wandeln, die in der Lage ist, sich unter Aufrechterhaltung der Vielseitigkeit und des ihr eigenen handwerklichen Geschicks mit den ausländischen Märkten auseinander zu setzen.
Zu den Zielen der nächsten Jahren zählt die Erschließung des deutschen Marktes und neuer Kunden im “Automotive-Bereich”.

In dem Unternehmen, das nunmehr vor fast 60 Jahren von Giovanni Sala gegründet wurde, ist die dritte Generation der Familie Sala im Begriff, das Ruder zu übernehmen. Dabei gehört die Zusammenarbeit von Personen aus verschiedenen Generationen zu den grundlegenden Faktoren, worauf wir für die weitere Entwicklung der Tätigkeit und das weitere Bestehen des Unternehmens abzielen.

Events & Tätigkeiten

Messe IZB 2017 | Deutschland

Zusammen mit der Gruppe TeamWork nahm die Gießerei Sala 2017 zum ersten Mal an der IZB-Messe in Deutschland mit beachtlichem Erfolg teil.
izb-2018-21-min

16-18 Okt 2018 IZB Wolfsburg | Deutschland

Auf der IZB-Messe in Deutschland festigte Fonderia Sala 2018 zusammen mit den Partnern von Teamwork seine Präsenz unter den Top-Zulieferern der Automobilwelt.